Tassen für den Tassendruck

So lassen sich ganz einfach Tassen bedrucken

Wer schon immer auf der Suche nach einem erstklassigen Geschenk für Freunde, Bekannte, Verwandte oder Arbeitskollegen sowie den eigenen Partner war, der wird in dieser Möglichkeit, Tassen zu bedrucken, genau die richtige Lösung finden. Diese hochwertigen Produkte lassen sich individualisieren und mit Schriften, Farben oder Grafiken, wie Fotos oder Logos und Illustrationen, bedrucken. Jeder nutzt hin und wieder Tassen zum Trinken, sei es für den Kaffee, Tee oder die Milch am morgen. Dadurch wird die Tasse zu einem nützlichen Gegenstand, der sich witzig aufwerten lässt und langanhaltend Freude zu spendieren weiß. Falls Sie sich für die einzelnen Methoden interessieren, die realisierbar sind um Tassen bedrucken zu lassen, sollten Sie jetzt genau aufpassen.

Um Tassen bedrucken zu wollen eignet sich das Siebdruck-Verfahren

Der Siebdruck gilt nicht nur als klassisches Druckverfahren, welches für zahlreiche Drucksachen in Frage kommt, es bietet auch knallige Farben und eine hochwertige Qualität. Mit dem Siebdruck lassen sich zahlreiche Tassen bedrucken, die zum Schluss aufgrund von Farbbrillanz und Detailreichtum punkten werden. Der wichtigste Bestandteil im Siebdruckverfahren ist das Sieb, welches Namensgeber für dieses Verfahren ist und die Farbe durch engmaschige Löcher hindurchpresst. Ein Rakel sorgt für eine schnelle Farbverteilung und ein überragendes Endergebnis. Die offenen Stellen der Schablone der Illustration werden mit Farbe bestrichen, diese fließt durch das Sieb und presst sich auf die Tasse. Das Tassen-Bedrucken mit Siebdruck zählt zu der klassischen Variante, doch auch der Tampondruck oder die Gravur einer Tasse können Vorteile bieten. Daher sollte sich jeder von Anbeginn überlegen, welches Druckverfahren für die Tasse genutzt wird.

Der Tampondruck bietet noch mehr Flexibilität

Ganz anders verhält es sich mit dem Tampondruck. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Tiefdruckverfahren, mit dessen Hilfe die Bilder auf die Tasse gelangen. Als Basis dient beim Tampondruck eine hervorstehende Druckvorlage, die dafür sorgt, die Farbe auf den gewünschten Untergrund auftragen zu können. Ein besonderer Vorteil liegt in der Elastizität der Druckvorlage. Eine weiche Druckvorlage passt sich ideal den einzelnen Beschaffenheiten des Materials an. So wird ein Druck auf runden oder gewölbten Formen problemlos möglich. Der Tampondruck eignet sich daher ideal um Tassen bedrucken zu lassen. Anders als der Siebdruck, werden mit dem Tampondruck Motive realisiert, die um die komplette Tasse herumreichen können. Eine hundertprozentige Farbwiedergabe wird mit diesem Druckverfahren möglich und liefert daher perfekte Ergebnisse.

Eine hohe Passgenauigkeit

Das Verfahren liefert nicht nur ein optimales Ergebnis, es lässt sich auch als preiswert bezeichnen. Bis zu 360°der Druckfläche lassen sich in Kombination einer hohen Passgenauigkeit bedrucken. Diese Möglichkeit zeichnet das Druckverfahren aus und bietet sich nicht nur an um Tassen bedrucken zu lassen. Vor allem dunkle Tassen profitieren von diesem Druck. Selbst dunkle Motive erscheinen gut sichtbar auf den Materialien. Selbst das Bedrucken von Henkeln oder anderen Bereichen der Tassen die sich wölben oder hervorgehoben sind, wird nun endlich möglich.

Gravierungen auf der Tasse sehen besonders edel aus

Eine weitere Variante um Tassen bedrucken zu können stellt die Gravur dar. Mit der Hilfe der Gravur lassen sich edle Ergebnisse erzielen. Eine Gravur wird in reiner Handarbeit ausgeführt und bietet daher besonders individuelle Möglichkeiten. Mit der Gravur lassen sich allerdings keine farblichen Illustrationen erzielen, stattdessen setzt diese Lösung auf das Eingravieren von Namen, oder Sprüchen und maximal kleinen Mustern. Dafür kann die Gravur mit der Hand gefühlt werden und ermöglicht ein absolut zeitloses Geschenk. Wer nicht unbedingt Tassen bedrucken lassen möchte, sollte sich unbedingt die Möglichkeiten einer Eingravierung auf der Tasse einmal näher anschauen, denn diese stellt eine perfekte Alternative zum Siebdruck dar. Die Eingravierung wird meistens auf farbigen Tassen vorgenommen, so dass letztlich das weiße Keramik der Tassen zum Vorschein kommt und einen Schriftzug ergibt.

Verfahren beim Bedrucken von Tassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.